Phalaenopsis-Orchideen pflegen

Die Orchidee gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. An so manchem Fenster steht nicht nur eine von ihnen, eine komplette Fensterbank mit ihnen ergibt ein wunderschönes Blütenmeer. Besonders beliebt ist die Phalaenopsis Orchidee die unkompliziert und sehr dankbar ist. Sie blüht lange und kommt relativ leicht wieder zur Blüte nachdem sie verblüht ist.

Bei vielen Kunden sehe ich, dass die Orchideen zu nass oder zu trocken gehalten wurden. Schnell welken die Blätter und Blüten, verfärben sich, vertrocknen und fallen ab. Die Luftwurzeln verdorren oder faulen und sterben ab. Oft werden die Pflanzen dann von Schädlingen befallen und diese schwächen die Pflanze noch mehr.

Falls ihr jetzt im Winter Orchideen oder Zimmerpflanzen kauft, ist es wichtig, diese gut einzupacken. Das gleiche gilt z.B. bei Umzug oder sonstigem Transport durch die Kälte. Im Sommer gilt es, die Pflanzen nicht in überhitzten Autos aufzubewahren oder damit lange Zeit in voller Sonne zu parken. Beide Extreme können dazu führen, dass die Pflanzen eingehen oder Schäden davon tragen.

Hier meine Tipps für die Pflege, dem Standort und der Haltung von Phalaenopsis.
Der Standort:
Sie bevorzugt einen warmen, hell-halbschattigen Standort. Pralle Sonne an der Südseite mag sie gar nicht. Starke Sonnenbestrahlung kann auf ihren Blättern zu Verbrennungen führen. Kalte Zugluft oder einen zu kalten Platz in unbeheitzten Zimmern ist für sie ebenso schlimm, da sie wärmeliebend ist.
Blüht eure Orchidee nicht mehr, kann es zum Beispiel an einem ungeeigneten Standort liegen. Einfach den Standort wechseln, denn meistens ist es zu dunkel und etwas mehr Licht bewirkt den gewünschten Erfolg.

Wie gieße ich meine Phalaenopsis?
Optimal ist es den Topf mit den Luftwurzeln komplett ins Wasserbad zu stellen damit sie sich gut vollsaugen kann. Die Prozedur alle 7-10 Tage für 20-30 Minuten ausführen. Das Rindensubstrat sollte unbedingt zwischen den Wassergaben wieder gut abtrocknen können. Natürlich kann die Orchidee auch mit einer Gieskanne gegossen werden. Hier gilt, überschüssiges Wasser das nach 30 Minuten im Topf nicht aufgenommen wurde, abzugießen. Bitte dabei nicht vergessen das etwas Wasser in der Drainagenschicht zurück bleibt um verdunsten zu können.
Die Drainagenschicht:
Für die optimale Luftfeuchtigkeit sorgt immer etwas Wasser im Übertopf, wobei die Orchideenwurzeln nicht direkt darin stehen sollten. Es bietet sich an, einen speziellen Orchideentopf zu besorgen oder im Übertopf Steinchen, Seramis oder Blähtonkügelchen ca. 5 cm hoch einzufüllen.Das Wasser kann so verdunsten ohne die empfindlichen Luftwurzeln zu schädigen.
Besprühen:
Bei sehr warmen und beheizten Zimmern gerade zur Winterzeit ist es gut täglich zusätzlich die Blätter und Wurzeln zu besprühen. Die Orchidee sollte nie Abends oder Nachts besprüht oder gewässert werden, da sie tagsüber schneller abtrocknen kann und so trocken in die Nacht geht. Es besteht bei Nässe, die nicht trocknen kann, die Gefahr von Pilzerkrankungen.

Zusammenfassend ist zum Thema Wassergabe zu beachten, die Phalaenopsis mag Feuchtigkeit, aber keine stauende Nässe für längere Zeit. Sie braucht Phasen in denen Sie und das Orchideensubstrat wieder abtrocknen kann. Zu lange Trockenphasen mag sie hingegen genauso wenig wie die zu nassen und zeigt dies durch nicht mehr prall gefüllte Luftwurzeln oder schlappe Blätter und abfallende Blüten.

Umtopfen:
Eine gut gepflegte Orchidee wird durch ihre schönen Blüten, dem Blattwachstum und den schönen Luftwurzeln zeigen dass es ihr gut geht. Das Orchideensubstrat spielt dabei eine große Rolle. Mit der Zeit beginnt die Zersetzung des Substrats. Je Feiner es wird um so weniger ideal ist es für Orchideenarten mit Luftwurzeln. Sie brauchen ein luftiges, relativ grobes Substrat. Hauptbestandteil ist Rinde, teilweise auch Kokosphasern und etwas Torf, je nach Hersteller. Achtet darauf ein qualitativ hochwertiges Produkt zu kaufen. Das Substrat ist bei allen Pflanzen ein wichtiger Faktor für gesunde und kräftige Pflanzen.
Der Topf in dem die Pflanze eingetopft wird, sollte wegen der lichthungrigen Luftwurzeln transparent sein. Die Größe des Topfs hängt von den Luftwurzeln ab, die genügend Platz finden sollten, denoch solltet ihr den Topf nicht zu groß wählen. Das Substrat vorsichtig zwischen den Luftwurzeln in den Topf füllen um diese nicht zu verletzen. Abgestorbene Pflanzenteile vor dem Umtopfen entfernen.

Nahrung und Stärkung:
Wie jede Pflanze benötigt auch die Phalaenopsis Dünge-und Stärkungsmittel um gesund und schön zu bleiben. Ich empfehle dafür Biplantol Produkte für Orchideen. Diese benutze ich selbst und kann über sehr gute Erfolge berichten. Biplantol fördert die Widerstandsfähigkeit der Orchidee gegenüber Krankheiten, klima- und standortbedingtem Stress. Das homöopathische Stärkungsmittel erhöht die Blühfreudigkeit, Blütenbildung, die Gesundheit der Orchideen und das Wurzelwachstum.
Kranke Pflanzen die unter Pflegefehlern oder Krankheit gelitten haben erholen sich durch die Gabe homöopathischer Stärkungsmittel relativ schnell wieder. Dies kann ich aus eigener Erfahrung berichten.
Gedüngt wird z.B.mit Biplantol Blumendünger. Bitte beachtet die Dossierungsmenge bei Düngemitteln. Orchideen lieben keine zu starken Düngegaben. Weniger ist hier mehr.
Wer noch etwas präventiv gegen Läuse und Co. tun möchte benutzt Biplantol contra X. Eine Aromatherapie die Schädlinge abhält. Wer bereits Schädlinge an der Orchidee entdeckt hat kann z.B.auf die passenden Neudorff Produkte zurückgreifen.

Nun Wünsche ich euch gutes gelingen, viele tolle Blüten und prächtige, gesunde Pflanzen. Mehr zu Dünge- und Stärkungsmitteln von Biplantol, Neudorff und Gartenleben findet ihr auf unserer Seite: www.stadtgarten-spaeth.de

Fragen zu Orchideen dürfen natürlich gerne gestellt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    F. Gass (Montag, 04 Mai 2015 22:11)

    Vielen Dank für den umfassenden Beitrag. Ich halte mich nun seit einigen Wochen an die Tipps.... Und siehe da, die ersten dicken Knospen seit langer Zeit! F.G.

GARTENTHERAPIE

Gartentherapeutisches Angebot für Senioren der Tagespflege, Pflegebedürftige in Einrichtungen, behinderte Menschen, psychisch Erkrankte, Einrichtungen für Kinder.

 

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema.

Erfahren Sie mehr auf unserer Homepage

 www.gartenraummensch.de

 

DIENSTLEISTUNGEN

Unsere Dienstleistungen für Sie

  • Gartentherapie
  • Planung von Gärten/Hochbeetgärten
  • Aufbauservice für unserer Hochbeete 

 Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Telefon 07721-507921

 e-mail info@stadtgarten-spaeth.de

STADTGARTEN-SPAETH TELEFON

Ihr Kontakt zu uns von Mo-Sa

Telefon  07721 - 50 79 21

Da wir oft bei Kunden Vorort tätig sind, kann es sein das Sie uns nicht persönlich erreichen. Bitte nutzen Sie in diesem Fall unseren AB (wir rufen dann in kürze zurück) oder die hinterlegte Handynummer. Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Mitglied im Händlerbund
Logo

Weitere Zahlarten

Per Vorkasse, PayPal, Nachnahme.

In Bar bei Abholung.

In Bar bei Anlieferung im Kreis Villingen-Schwenningen.