Brot backen - was für ein Genuss!

Frisch gebackenes Brot, dazu etwas Butter, Marmelade oder eine vegane Alternative. Wunderbar!
Was benötigt wird:
300 Gramm Dinkel Vollkornmehl
200 Gramm Dinkelmehl
1/2 Tase Sonnenblumenkerne
4 Esslöffel Leinsamen
1/4 eines frischen Hefewürfel
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Agavensirup
Margarine für die Backform

Alle Zutaten bis auf die Hefe in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. 1 Tasse warmes Wasser mit der darin aufgelösten Hefe in die Mulde geben. Mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Ein Handtuch drüber geben und an einem warmen Platz gehen lassen.
Nach zwanzig Minuten eine halbe Tasse lauwarmes Wasser zugeben und den Teig kneten.
Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch zudecken und erneut gehen lassen.

Sobald sich der Teig ausgedehnt hat, nach etwa 30 Minuten, diesen noch einmal kneten. Dem Teig eventuell etwas Mehl hinzugeben sollte zuviel Wasser verwendet worden sein.

Je nach Backform den Teig in die mit Margarine bestrichene Form oder auf das Backblech geben. Ich persönlich bin ein Fan der Denk Backform die wir auch bei uns im Laden verkaufen. Die Form hat eine umlaufende "Wasserrinne", so dass das Brot wie unter einer Dunstglocke gebacken wird. Dadurch wird es aussen optimal knusprig und innen wunderbar saftig. Einfach toll!
Diejenigen, die eine andere Form oder das Backblech benutzen füllen hier noch eine backfeste Schale mit Wasser und stellen diese mit in den Ofen. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Nach dem der Teig einige Minuten im Backofen ist wird die Temperatur auf 200 Grad runter geschalten. Backzeit ca. 35 - 45 Minuten. Auskühlen lassen und am besten gleich frisch genießen.

Bilder: Bild 1 zeigt unser frisch gebackenes Brot in der Denk Backform. Das zweite Bild zeigt eine Idee für einen superleckeren Belag zum Frühstück. Frische Brombeermarmelade. Einfach herrlich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0