Sie warten auf die ersten frostigen Nächte

Prall und verführerisch sehen sie aus, die Schlehen. Würde man jetzt eine kosten wäre die Freude gleich vorüber, denn geschmacklich sind sie jetzt alles andere als köstlich.
Das ändert sich mit den ersten Frösten, sie machen Schlehen genießbar. Da es in diesem Jahr reichlich und vorallem sehr schöne gibt, darf man sich auf eine tolle Ernte freuen.

Man kann sie trocknen, zu Marmelade verarbeiten, Saft herstellen und Likör daraus machen. Im Internet gibt es unzählige Rezepte wie Schlehen genutzt werden können. Sie enthalten viel Vitamin C und Mineralien und werden gerne zu Trockenfrüchte für die lange Winterzeit getrocknet.

Nun heißt es abwarten und sich die Schlehensträucher in der Natur beim Spaziergang vormerken. Bitte denkt bei der Ernte an die Tiere, die auf diese Früchte im Winter angewiesen sind und lasst einen Teil davon für sie stehen.

Sobald es soweit ist stelle ich euch mein Schleehen-Likör Rezept vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0