Knoblauch trifft Meersalz

Ein besonders würziges Geschmackserlebnis herstellen mit frischem Knoblauch und Meersalz.


Was dazu gebraucht wird:

- Meersalz, fein oder grobkörnig

- Frische Knoblauchknollen

- Glas mit Verschluss


So wirds gemacht:

Knoblauch von der Schale befreien und die Zehen in feine Scheiben schneiden. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit dem fein geschnittenen Knoblauch belegen.

Am besten gleich mehrere Bleche belegen um die Trocknungszeit im Backofen ideal zu nutzen. Knoblauch im vorgeheizten Backofen ca. 2- 3 Stunden bei 40-50 Grad (mit leicht geöffneter Backofentür) trocknen lassen.

Die getrockneten Knoblauchscheiben abkühlen lassen. Glas zu einem Drittel mit Salz füllen, Knoblauch einstreuen bis das Salz nur noch leicht zu sehen ist. Nächste Schicht Salz (zweites Drittel) dann wieder Knoblauch, wieder Salz (drittes Drittel) und als Abschluss einige Knoblauchzehen aufstreuen bis das Salz fast abgedeckt ist.

Einige Tage stehen lassen und schon kann man das Salz nutzen.

Die Knoblauchscheiben können als ganze Stücke zu Kochgerichten hinzugeben werden.

Grobes Knoblauch-Meersalz kann in der Salzmühle zermahlen und so zu den Gerichten gegeben werden.

Guten Appetit!

Bildergalerie Knoblauch-Meersalz

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.