Tomatensuppe

Überreife, weiche Tomaten finden in einer Tomatensuppe die beste Verwertung. Gerade jetzt im Hochsommer kommt man oft mit der reichlichen Ernte kaum mehr nach, da die Früchte schnell heran reifen.

 

Zutaten Tomatensuppe:

-Überreife Tomaten (Menge die in einen halbhohen Topf passen)

-1x Zwiebel

- 1/2 Tube Tomatenmark

-1/2 Liter Gemüsebrühe

- Agavensirup

- Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian

- Vegane Soyasahne

- Ingwer, in feine Streifen geschnitten

- frische Basilikumblätter


Los geht's!

Den Topf mit den Tomaten mit kochendem Wasser übergießen. Ein paar Minuten warten, dann die Tomaten mit einer Gabel herausnehmen, abtropfen lassen und die Schale entfernen. Die geschälten Tomaten klein schneiden und zur Seite stellen.

Die Zwiebel kleinschneiden und in etwas Öl anbraten bis sie schön glasig sind. Die Tomatenstücke hinzu geben und einige Minuten köcheln lassen. Das Tomatenmark einrühren und weiter leicht köcheln lassen. Alles mit dem Zauberstab zerkleinern bis eine Art Brei entsteht.

Die Gemüsebrühe vorbereiten und dazu geben. Die Mischung einmal aufkochen lassen und dann runter schalten. Mit Salz (wer mag Knoblauchsalz), Agavensirup (1Teelöffel), Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Thymian und Oregano sparsam verwenden um nicht zu überwürzen.

Ein Stück frischen Ingwer, ca. 3-4 cm lang, schälen und in ganz feine Streifen schneiden. Basilikumblätter frisch pflücken. Soyasahne für die Tomatensuppe aus dem Kühlschrank nehmen.

Einen Teller mit Suppe füllen und in die Mitte etwas Soyasahne geben. Mit 2 Blätter Basilikum und einigen Streifen frischen Ingwer dekorieren.

Guten Appetit!

Bildergalerie zum Rezept

Kommentar schreiben

Kommentare: 0